Andreas Bourani

Musik Tipp: Andreas Bourani

Staub und Fantasie – Das Erste Album von Andreas Bourani

Hamburg, 20.01.2012

Heute möchte ich euch ein Album vorstellen, dass mir sehr am Herzen liegt. Mit diesem Satz habe ich schon längst offenbart, dass ich dieses Album wirklich gerne mag aber das ist auch kein Geheimnis und das soll auch keins werde. Andreas Bourani hat im letztem Jahr einen Radio Hit mit „NUR IN MEINEM KOPF“ gelandet. Der Ohrwurm wird vielleicht auch dir noch im Ohr rumschwirren, mich, hat der Song bis heute nicht verlassen.

Meine Meinung hat sich schon im letzten Jahr entwickelt, als ich Andreas treffen durfte und seine Musik LIVE erleben konnte.Es ist wichtig dass ein Künstler nicht nur auf seinem Album gut klingt, es muss auch Live nach etwas klingen das dem Zuhörer gefällt. Musik ist eine Emotion und diese Verkörpert Andreas mit seiner Stimme, wie kein anderer. An dem Album hat Andreas zusammen mit Gitarrist, Julius Hartog gearbeitet.

Die Songs sind deutschsprachig und ich glaube, dass sie so vielseitig sind, dass man sich schnell in den Texten wiederfindet. Die Texte beschäftigen sich mit vielen Geschichten aus dem Leben und bieten trotzdem einen Ohrwurm Charakter. Das Album bietet eine gewisse Leichtigkeit, so dass man die Songs wunderbar nebenbei hören kann aber genauso gut kann man die Songs sehr Bewusst hören und auf die wundervollen Texte achten. Das Cover des Albums ist recht schlicht gehalten. Die Farben laden ein zum Träumen und es Spiegelt das Thema des Albums wieder. Auf dem Album gibt es nur einen Song den ich nicht gern hören mag “ Eden für dich“. Ich kann nicht genau sagen warum ich grade diesen Song nicht mag. Er gefällt mir einfach nicht, das Wort „Eden“ ist etwas das ich nicht  Benutze, damit kann ich nicht allzu viel anfangen. Woran das liegt das ich grade diesen Song nicht mag, kann ich nicht sagen, es ist einfach so. Es ist aber Selten das man eine Platte hat wo man bis auf einen Song, alle anderen Songs super gerne mag oder? Ich habe das ehrlich gesagt nicht so oft, dass ich nur einen Song gar nicht mag von einer Platte. Neben diesen einen Song, der mir nicht gefällt gibt es viele weitere die mir sehr gut gefallen. WUNDER ist für mich einer der schönsten Songs, die ich bisher gehört habe. Dieser Text hat mich gefesselt und bewegt.Er strahlt Kraft und Lebensmut aus. „ Lach dem Leben ins Gesicht“ ist eine Textzeile aus dem Song die für so viel Kraft und Energie steht und diese Kraft und Energie steckt einfach an. „Mit der Zeit“ ist der Soundtrack zu meiner Vergangenen Situation. Der Text ist so bewegend und Rührend für mich, dass es mir schwer fällt genauer auf diesen Song einzugehen. Er passt einfach zu meinem Weg, den ich Zurück legen musste. „ Eisberg“ kennen einige Menschen sicher auch, der Song wird oft in Carsting Show’s gecovert und war die zweite Single Auskopplung. Ein Song mit dem ich mich langsam angefreundet habe, zuerst habe ich den Tiefen Sinn nicht verstanden, doch nach mehrmaligen hören verstehe ich nur zu gut worum es eigentlich geht. Es gibt das Gefühl das man sich Unsicher ist, das man zwei Seiten hat, die Leichte und die Schwere Seite und genau darum geht es im Song „ So Leicht so schwer“ Der Song spricht aus der Seele, man muss nur einmal genauer hinhören und ertappt sich dabei wie man auf den Gedanken kommt „ So geht es mir auch“ oder „ So fühle ich mich auch“.Die Platte ist es Wert das man sie sich anhört, das möchte ich jedem ans Herz legen der das hier liest. Hört euch die Proben im Internet an, ob ihr das was ihr hört genauso Toll und Berührend findet wie ich, sei nicht so wichtig. Wichtig ist nur das man Musik eine Chance gibt und diese Musik von Andreas ist Ehrlich und Tiefsinnig und genau das hat es verdient entdeckt zu werden.

Danke für dein Interesse an meinen Bericht.

Hab eine gute Zeit.

Alles Liebe, dein K!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.