Andreas Bourani

SKY FAMILY DAY: Konzert mit Andreas Bourani am Vormittag

Der Sänger und Songwriter Andreas Bourani hat im letzten Jahr sein Debüt Album „Staub und Fantasie Veröffentlicht. Das Album feierte am Tag des Konzertes seinen ersten Geburtstag.

Güstrow, 10 Juni 2012

Ein Konzert am Vormittag mit der Stage-Time 10:15 Uhr habe ich so auch noch nicht erlebt. Auf dieses Abenteuer ließ ich mich ein mit meiner lieben Freundin Mexxy. Im Vorfeld hatten wir schon eine Idee entwickelt. Wir wollten Andreas eine Goldene Schallplatte basteln für sein Album „Staub und Fantasie“ – geplant, getan.

Um überhaupt beim Konzert dabei sein zu können, mussten wir um 02:08 Uhr los fahren um gegen 04:00 Uhr in Lübeck anzukommen, dort hatten wir eine Stunde Aufenthalt. In Güstrow angekommen mussten wir nochmal 90 Minuten warten bis der Bus zur Location fuhr. Kurz gesagt, die Teilnahme an diesem Konzert forderte seine Tribute. Als wir endlich angekommen waren, sahen wir die ersten Fans und begrüßten uns. Wir fanden noch platz in der Ersten Reihe und sahen Ralph auf der Bühne. „Hallo Ralph“ riefen wir Ihm zu. Er hat uns dann zugewunken. Die Band erblickten wir immer mal wieder. Julius riefen wir auch ein „Halle Julius“ zu und er schien sich zu freuen. Ein Moderatoren – Team kam um kurz nach 10:00 Uhr. Es wurde berichtet was man bei dem Fest alles erleben kann.

Die Show von Andreas Bourani begann mit einem „Intro“ und dem Song „Zusammen Untergegangen“ – als er auf der Bühne stand merkten wir nichts mehr von unseren Strapazen der Anreise oder die Müdigkeit. Die Stimmung war ziemlich gut bei uns. „Glück“ und „Eisberg“ waren die nächsten Songs im Set. Der Song „Sicher“ wurde auch gespielt und da ist eine unserer Mädels vor Freude ausgetickt und hat mega laut geschrien.
Fremder Plant und Eden für dich wurden auch Gespielt.Einer meiner absoluten Lieblingssongs ist „Fremder Planat“ – bei diesem Song sehe ich immer wieder die Entwicklung die Andreas Bourani hinter sich hat. Wie hart er für seine Musik kämpft und wie hart er dafür arbeitet. Ein paar Shows durfte ich mir schon ansehen und jedes mal bin ich begeistert, dass ist nicht selbstverständlich. Das ist etwas gant besonderes. Andreas konnte „Deutschland Hüte“ von der Bühne aus verteilen. Einen habe ich abbekommen und konnte mich so etwas vor der Sonne schützen. „Nur in meinem Kopf“ durfte natürlich nicht fehlen. Die Stimmung war weiterhin toll, die Leute sangen gemeinsam mit Andreas. Das Adel Cover „Rolling in the Deep“ durfte nicht fehlen und wird immer mehr zu einem Highlight für mich. Der letzte Song des Vormittags heißt „Wunder“ und dieser Song bedeutet mir immer noch unendlich viel. Er gibt mir Kraft und Mut. Ein letztes mal völlig durchdrehen und die Welt für einen Moment vergessen. Andreas warf Mexxy sein Handtuch zu. Großartig! Nach „Wunder“ verschwanden die Jungs von der Bühne. Das Publikum wollte eine Zugabe und diese gab es auch mit „Du Lässt Doch Gehen“. Wundervoll! Geplant war, dass Andreas Bourani ca. 45 Minuten spielen sollte, zum Glück wurden daraus ca. 60 Minuten.

(c) Kevin Bauermeister

Nun mussten wir einen weg finden, wie wir Andreas und Band noch erwischen konnten. Kurz gesagt, wir liefen kreuz und quer über das Gelände und es dauerte eine weile bis wir erfuhren, dass Andreas an einem Stand Autogramm gab. Wir stellten uns in die Schlange und warteten. Als Andreas uns sah, Umarmte er erst Mexxy und dann mich. Wir legten ihm dann die Platte auf dem Tisch, die er noch auspacken musste. Andreas packte aus, sah die Goldene Schallplatte und freute sich sehr. Er sagte uns dann, dass die Platte einen Platz an seiner Wand bekommen wird. Wir haben dann noch etwas zu der Platte gesagt, einen Brief gab es ebenfalls noch, für all das was wir vergessen hätten zu sagen. Ich bin davon überzeugt, dass er sich wirklich über die Platte gefreut hat, dass wirkte sehr ehrlich und nicht gespielt.
Andreas meinte denn noch ob wir nun wirklich die Nacht durch gemacht haben nur um ihn eine Stunde Spielen zu sehen. Hatten wir. Er ist es uns einfach Wert.
Es war Super Laut weil die eine weitere Band spielte und es war Schwer sich zu verständigen. Ehrlich gesagt mussten wir immer ganz dicht an den Ohren des anderen sprechen weil man sich sonst nicht verstanden hätte. Andreas hat sich super viel Zeit für uns genommen. Andreas sagte mir dann noch, das er etwas für mich hat, das aber oben ist. Ich guckte ihn an und war geschockt. Ich hätte im Leben nicht damit gerechnet das er das wirklich macht. Er meinte zu mir ich solle an der Seite auf ihn warten, er kommt dann gleich noch mal Raus und gibt es mir. Ich war etwas Nervös und wüsste nicht wie ich mit der Situation umgehen sollte.Nach dem wir wirklich lange bei Andreas waren und ihn ziemlich in Beschlag genommen haben machten wir jeder noch ein Foto und machten dann Platz für die anderen Fans. Geduldig nahm er sich für jeden Zeit und erfüllte alle wünsche. Irgendwann verschwand er und nach kurzer Zeit kam er wieder raus. Er ging zu mir und gab mir 2 Versionen. von gemalten Tattoo Vorschlägen. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass er das wirklich macht und war einfach sprachlos. Mehr möchte ich an dieser stelle nicht umschreiben. Julius kam etwas später noch raus und machte ein paar Bilder mit uns.

(c) Mexxy

Danke für dein Interesse an meinen Bericht.

Alles Liebe, dein K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.