Andreas Bourani

Eine Nacht in Bielefeld mit Andreas Bourani

Bielefeld, Juni 2015

Mein Herz schlägt schneller als deins
Sie schlagen nicht mehr wie eins
Wir leuchten heller allein
Vielleicht muss es so sein
“ diese Zeilen stammen aus dem Song „Auf Anderen Wegen“ vom Singer / Songwriter Andreas Bourani. Mit seiner Musik hat Bourani die Herzen der Menschen erreicht. Mit dem Album „HEY“ schafft Andreas einen Karrieresprung, die Shows werden größer, die Songs zu Hits. In Bielefeld bot der Radiosender 1 Live unter dem Motto „Eine Nacht in Bielefeld“ ein Konzert vor rund 500 Menschen.

(c) K! Secret-Music-Blog.de

In Bielefeld traf man wieder ein paar bekannte Gesichter und genoss die gemeinsame Zeit. Es wurde viel gelacht und Freude verbreitet. Kurz vor dem Einlass kam eine Dame zu uns und sprach die Leute um uns herum an. ob es jemanden gäbe der eine Karte abzugeben hat. Sie würde 100 Euro bezahlen dafür… Wahnsinn…!!! 100 Euro, die karte hat im Vorverkauf um die 26 Euro gekostet. Keiner von uns war daran interessiert die Karten zu verkaufen.

Der Einlass war super Entspannt weil sich alle in einer Reihe angestellt hatten. Die erste Reihe gehörte uns und wir hatten noch eine ganze Stunde bis das Konzert los gehen sollte. Kurz vor beginn kam ein Moderator auf die Bühne und stellte sich vor und machte den Lautstärken Test. Es war eine Bombastische Stimmung in dieser kleinen Location. Es war heiß und als das Intro zu „Refugium“ begann, wurde es noch ein ticken heißer. Der Abend sollte beginnen. Andreas spielte als ersten Song „Wieder am Leben“ aus dem aktuellen Album HEY. „Nur in meinem Kopf“ folgte sogleich und sorgte für sehr viel Freude im Publikum. Die Bielefelder wussten, wie man sich auf einem Konzert verhielt. Es war eine gigantische Stimmung und machte viel Spaß. Eine Freundin von mir bekam von Andreas die Wasserflasche zu geworfen, mit dem Kommentar, wenn sie diese nicht mehr benötige würde er sie zurück nehmen. Um es gleich vorwegzunehmen nehmen, er bekam die Flasche nicht mehr zurück. Es war irre wie nah man Andreas und seiner Band war, geschätzt war ungefähr ein Meter zwischen uns. Seine Hits wurden alle gespielt, es verlief ähnlich wie bei der Hey Tour. Bei „Auf Uns“ sprang er wieder in die Menge und hatte sehr viel Spaß mit dem Publikum. Am Ende erzählte Andreas noch die Geschichte zum Song „Sein“ – Bourani hat den Song auf einen Berg geschrieben, als die letzte Gondel schon weg war.
Nach 100 Minuten war dann Schluss und wir waren mehr als begeistert. Das war ein wunderschöner Abend. Andreas haben wir nicht mehr treffen können.

(c) K! Secret-Music-Blog.de

Danke für dein Interesse an meinen Bericht.

Hab eine gute Zeit.

Alles Liebe, dein K!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.