BLUE

BLUE ARE BACK – Roulette – Tour 2013 – Das Finale in München

München, 04. Juni.2013

BLUE haben Millionen Platten verkauft und 2005 folgte die Auflösung der Band. Die Mitglieder arbeiteten an Solo-Projekten und haben 2009 verkündet wieder gemeinsam als BLUE auf der Bühne zu stehen. Die Teilnahme am ESC 2011 folgte und Anfang 2013 folgte das Comeback Album „Roulette“ das es in die Top 20 der Deutschen Album Charts schaffte. Es folgte die Roulette-Tour und das große Finale der Tour fand in München statt.

Das Letzte Konzert der Roulette Tour fand in München statt. Der Veranstalter der Tour hat Karten für die Tournee auf Facebook verlost. Das Glück war auf meiner Seite und so konnte ich zwei Karten gewinnen, für eine Stadt meiner Wahl. Ich entschied mich, die Bayrische Landeshauptstadt besuchen zu wollen, gemeinsam mit meiner Cousine machten wir diesen kleinen Trip.

Überraschenderweise fand der Einlass 5 bis 10 Minuten früher statt, als geplant. Um in die Location zu kommen, musste man noch ein paar Schritte gehen. Am Ende landeten wir in der 3/4 Reihe mittig und waren zufrieden. Insgesamt mussten wir 90 Minuten warten, bis das Konzert beginnen würde. Von unseren Plätzen aus, konnte man eine Tür sehen und dort sah man immer mal wieder einen der Band-Mitglieder von BLUE. Pünktlich um 20:30 Uhr begann die Show.

Die Set-Liste des Abends

Sorry Seems To Be The Hardest World
Breathe Easy
You Make Me Wanna
Break My Heart
Best in Me 
Treat me Like A Fool
Long Time
I Can
Kurze Pause zum Umziehen.All Rise
Too Close

Fly By
Bubblin
“Without You
Guilty
If You Come Back/Mirrors
Hurt Lovers
Curtain Falls
Sex on Fire
Weve Got Tonight
One Love
Sing for Me 

Foto: (c) Secret-Music-Blog.de

Der Ablauf war fast genauso, wie bei den anderen Konzerten der Tour (Berichte dazu findet du auf dieser Seite). Es gab eine kleine Veränderung. Zwei Songs wurden getauscht. „Without You“ kam nun etwas früher und „Weve Got Tonight“ etwas Später. Die Stimmung in München war gut aber lange nicht so heiß und rockig wie in Hamburg. So kam es mir und meiner Cousine jedenfalls vor.

Ich habe das Konzert einfach genossen. Mich auf die Zeitreise durch die Musik eingelassen und hatte eine richtig gute Zeit. Duncan hat auf der Bühne erzählt das seine Deutsche Familie da sei und Ihnen gewunken. Simon hat sein Handtuch ins Publikum geworfen. Ich hatte ein Stück davon aber los gelassen, weil ein Mädchen ebenfalls ein Stück davon hatte. Simon hat mich dann angesehen und die Schultern hochgezogen. Wieso eigentlich? Das war doch nett von mir los zu lassen.

Nach dem Konzert gab es keine Möglichkeit mehr mit BLUE in kontakt zu treten, die Jungs waren schnell weg um mit Duncan seiner Familie im Hotel zu feiern. Verständlicherweise.

Danke für dein Interesse an meinen Bericht.

Hab eine gute Zeit.

Alles Liebe, dein K

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.