Andreas Bourani

Musik Tipp: Andreas Bourani

HEY – das zweite Album von Sänger und Songwriter ANDREAS BOURANI

Hamburg, Juli 2014

Der Fußball WM Hit „Auf Uns“ ist aktuell überall zu hören. Der Sänger dieses Hits wird immer bekannter. Die ersten Konzerte der „HEY“ Tournee wurden in größere Locations verlegt oder sind restlos Ausverkauft.Der Erfolg kam überraschend und schnell aber hinter dem Song „Auf Uns“ steckt noch so viel mehr: ein Album mit dem Titel „HEY“.

HEY umfasst insgesamt 13 neue Songs. Das Album beginnt mit einem Instrumentalen Intro „Refugium“ – dieses Intro ist sehr ruhig gehalten. Es ist fast wie eine Phantasie reise durch die Musikalischen Klängen. „Wieder am Leben“ – endlich beginnt die Musik. Der Song ist stark und macht Mut, seinen eigenen Weg weiter zu gehen und neu anzufangen. Mit dem WM – Hit „Auf Uns“ steuert die Platte auf ein Song über Freundschaft zu. Die erste Ballade „Alles beim Alten“ ist ruhelos, orientierungslos und rastlos und spricht Textlich vielen aus der Seele. Eine weitere Ballade folgte „Hey“ und dieser Song macht Mut „…sei nicht so Hart zu dir selbst, es ist okay wenn du fällst…“ diese Zeile ist so ausdrucksstark und löst das Gefühl von Hoffnung aus. In dem Song „Ultraleicht“ wird eine starke und enge Freundschaft Thematisiert. Nun wird es Zeit für einen schnellere Song „Nimm meine Hand“ handelt davon, dass man zusammenhalten muss und entpuppt sich schnell als Ohrwurm. „Auf Anderen Wegen“ handelt von einem Beziehungsende. Emotionaler Text und wunderschöne Melodie. Traurig geht es auf der Platte weiter mit der Ballade „Delirium„. Der Zwiespalt jemanden zu begegnen, jemanden nicht aufgeben zu können und zu wissen das dieser Mensch einem nicht gut tut, davon handelt diese wunderschöne Ballade mit wunderschönen Gitarren Sound. „Füreinander gemacht“ wird schnell zum Ohrwurm und der Sound wird schneller. Die Überraschung auf dieser Platte ist „Ein ende nach dem Anderen“ da dieser Song durchaus einen rockigeren Sound umfasst, als die bisherigen Songs. In dem Song kommt man nicht los von einer Person, wird immer wieder zurückgeworfen und lernt nicht aus dieser Zurückweisung. Kurz bevor die Platte zu Ende ist, kommt der Song „Was tut dir gut“ und wird ruhiger, nachdenklicher. Es fühlt sich an als würde Andreas Bourani dich in diesem Moment ansprechen mit den Zeilen die er besingt. Das Finale auf dem Album HEY liefert die ruhige und nachdenkliche Nummer „Sein„.

Danke für dein Interesse an meinen Musik Tipp.

Hab eine gute Zeit.

Alles Liebe, dein K!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.