EWIG

Stadtfest in Zwickau mit EWIG

Die Band mit JEANETTE BIEDERMANN zeigt Einblicke in neue Songs

Zwickau, 18 August 2013

Die Sängerin der Band EWIG ist bekannt als Schauspielerin und hat zahlreiche Hits als JEANETTE veröffentlicht. Mit Ehemann Jörg und Bassist Christian gründet die Sängerin die Indie Band EWIG und zeigt eindrucksvoll wie gut ihre Stimme auf Deutsch klingt.

Diese Konzert beinhaltet noch zwei Acts die jeweils über 120 Minuten auf der Bühne standen. Dazu möchte ich mich mich hier allerdings nicht äußern.

Moderatoren kamen auf die Bühne und kündigten die Band an. Es wurde vieles gesagt, damit die Moderation möglichst gut klang. Sinn machte nicht alles z.b wurde gesagt, für ein Konzert müsste man 500.000 Euro ausbringen, damit die Band auf die Bühne kommt. Das passt natürlich nicht ins Verhältnis aber irgendwann waren die Moderatoren soweit fertig und ließen EWIG auf die Bühne. Es begann das INTRO und die Musiker kamen auf die Bühne. Die Vorfreude war groß, vor allem auf die neuen Stücke. Kurz bevor Jeanette auf die Bühne kam rief ein Mann „JENNI“, das war Süß. Dann kam Sie auf die Bühne und um uns herum wurde es laut. Der Jubel war groß und der erste Song war „Ruhe vor dem Sturm“. Jeanette sah wirklich gut aus. Das muss man sagen. Ich fühlte mich gleich in eine andere Welt versetzt. Kurz bevor der Song beendet war, sah mich Jeanette an und mein Fan-Herz war überglücklich. Es folgten gleich ein paar Sätze zum Publikum. Jeanette sagte, das Sie sich sehr freuen, hier zu sein. Sie fand den Marktplatz in Zwickau wunderschön. Sie erklärte noch, das der nächste Song davon handelt, das man einen geliebten Menschen im Herzen überall dabei haben kann, selbst wenn Er/Sie nicht dabei war. Mit „Überall“ folgte der zweite Song des Abends. Das Publikum fing an zu klatschen und mich begeisterte der gute Sound vor Ort. Das hat man ja nicht immer bei Open Air – Shows. Es wirkte als hätte Jeanette spaß gehabt auf der Bühne. Sie rief irgendwann „Zwickau habt ihr Spaß?“ Das hatte Zwickau! „Mit dem nächsten Song hat alles Angefangen, das war unsere Debüt Single und ich finde es passiert uns ganz oft das wir zu viel Nachdenken und ich finde man sollte viel öfters auf sein Herz hören das ist manchmal das Beste, Hier ist Ein Schritt Weiter“ so in etwa hat die liebe Jeanette den dritten Song des Abends „Ein Schritt weiter“ angekündigt. Mir geht der Song sofort ins Ohr. Wer bei diesem Song besonders aufgepasst hat, konnte hören, das Jeanette ihren Einsatz nicht bekommen hat und manchmal den Text vergessen hat. Menschlich und unfassbar Nahbar, das die Sängerin nicht immer perfekt ist. Alle die EWIG kennen wissen das im Song „Ein Schritt Weiter“ ein Part kommt in dem man „La La La“ singt und genau das passierte in Zwickau auch. Jörg war so beeindruckt das er meinte „Ihr habt doch geübt oder“ Die Mädels und die Jungs durften den Part mit dem „La La La“ auch getrennt singen. Sehr Witzig. Ich Liebe es wenn man mit den Menschen auf der Bühne Musik machen kann. Nach diesem Song kam die erste Überraschung des Tages. Jeanette erzählte das sie an einem zweiten Album arbeiteten und das sie bereits ein erstes Album hätten und das dieses den Namen „Wir sind Ewig“ trägt und nun möchten sie einen neuen Song spielen und das sie total aufgeregt sind. Der Song ist schön und würde zum Abend passen den alles was wir sehen gehört nur dir und mir. muss ich gestehen das ich denke das der Song „Nur dir und mir“ heißt aber auf der Set-Liste steht „Alles was du siehst“ Wie auch immer dieser Song nun heißen mag, er kam als nächstes und ich war total gespannt was mich nun erwarten würde. Die Anfangsmelodie erinnerte mich an einen Song von Helene Fischer. Damit meine ich das es ein Helene Song sein könnte, nicht das er genauso klingt wie ein Song von Helene. Das Gefühlt behielt ich auch als die ersten Textzeilen gesungen wurden…. Der Refrain setzte ein und ich dachte mir „Ohrwurm???“ Wenn man zum ersten mal einen neuen Song hört, dann ist es das man versucht viel aufzunehmen und zu behalten aber mir gelang das diesmal leider gar nicht. Ich konnte mir nicht viel merken von dem Song außer das Gefühl das es mich an Helene Fischer erinnert. Doch das ist nicht Negativ gemeint, ganz im Gegenteil… Das ist von mir als eine Art Kompliment gemeint weil ich Helene teilweise richtig Klasse finde. Nicht alles aber einiges. Nun muss ich gestehen das ich den Song nach dem ersten Hören schon zwei drei weitere male gehört habe und ich glaube das er wirklich zum Ohrwurm werden kann. Die Menschen in Zwickau schienen den Song ganz gut aufgenommen zu haben. Grade die treuen Fans in den ersten Reihen waren total begeistert. Mir gefällt er von mal zu mal immer besser. Nun geht es um einen Song in dem es um zusammen halt ging, so Jeanette und Jörg. Sie fragten ob sie sich auf uns verlassen könnten, konnten sie. Da gibt es sicher keine Zweifel, zumindest die treuen Leute werden wohl auch weiterhin hinter EWIG stehen. „Sieh mich an“ war nun an der Reihe und ich liebe diesen Song. Ich mag es wenn die Band laut ist und wenn es ROCKT!!! Es ist ganz einfach zu erklären. JEANETTE ROCKT so kenne und so liebe ich sie. EWIG Rocken auf der Bühne ganz genau so.

Nun folgte eine kleine Rede Phase. In dieser Phase wurde über das Album „Wir sind EWIG“ gesprochen und das man dieses doch Verschenken könnte z.b zu Weihnachten oder zu Ostern ist doch bald alles wieder. Jörg meinte dann das sie einen Song haben der dazu passen würde Feuerzeuge hoch zu halten. Jeanette meinte dann die Rauchen doch alle nicht… Dann kam „1 mit dir“ und ich war richtig traurig. Dieser Song berührt mich so unglaublich…. Ich liebe es wenn dieser Song im Set auftaucht. Emotionen Pur. Die Gespräche zwischen den Songs sind so Interessant. Christian bedankte sich ganz kurz beim Publikum das klatschte. Jörg fing gleich an zu erzählen. Das es nun eine Premiere geben wird. Und das dieser Marktplatz total voll sei und wollte wissen wie das Nachtleben hier so ist, denn da wo er herkam sei ab 20:00Uhr niemand mehr Unterwegs. Mit Glück traf er noch einen Freund aus der Band aber danach wäre es wirklich sehr einsam. Und er fragt sich, was da los sei in dieser Geisterstadt. Jeanette fing dann an zu singen „Sag mal wo kommst du denn her“ Die Menschen sangen den Song zu Ende „Aus Schlumpfhausen bitte sehr“ und dann sagten sie auch schon das nun „Keiner mehr Wach“ kommt. Kein Schlechter Song…. Doch ich musste mich wirklich erst mal rein hören in diesen neuen Song und an den Sound gewöhnen…Nun musste Jeanette erst mal ein Schlückchen trinken wie sie sagte. Ich rief ihr zu „Prost“ zu und Jörg musste lachen. Jörg erzählte das sie heute noch ein Geburtstagskind haben würden und später noch feiern würden. Natürlich nur mit Apfelsaft. Jeanette berichtete nun das sie einen Song vorbereitet hatten falls es Regnet doch nun Regnet es nicht also spielen sie einen anderen und dieser Song heißt „Schlafende Riesen“. Ich mag diesen Text auch wenn mir noch nicht all zu lange bekannt ist worum es eigentlich geht. Nun ist es mir aber klar und ich kann nur allen Raten sich diese Nummer mal anzuhören. Das ende von Schlafender Riesen war wirklich schön. Erst gab es eine weile ein Instrumental Part der richtig rockig war und dann wurde es ruhiger und Christian spielte Piano dazu und der gesangliche Part wurde richtig ruhig und mit viel Stimme da geboten. Genial!!! Gleich im Anschluss kam „Jenseits meiner Wege“ und das wurde nur mit den Worten „Dies ist ein kleines Dankeschön an alle Mamas und Papas“ angepriesen. Der nächste Song war „Unser Himmel“ und nach dem dieser Song vorbei war heiß es das sie nun schon zum ende kommen würden. Aber wir wüssten ja wie wir das ändern könnten. Nun spielten sie „WIR SIND EWIG“ und ich war begeistert. Die Feier ging noch mal so richtig ab. Die Menschen hatten Spaß und EWIG auch .ZUGABE… ZUGABE…ZUGABE…Sie kamen zurück und wollten noch einen zum Besten geben. Jörg erzählte das der nächste Song neu sei bzw sie ihn schon spielten und er bisher nur als Bonus auf einer Single erschien. Jeanette meinte so etwas ähnliches wie „Ach.. Wirklich?“ Wobei das pure Ironie war. Es wurde ein Teufel auf die Bühne geworfen und Jeanette bedankte sich dafür und meinte das dies nun das neue Band Mitglied sei. Nun kam „Seid du da bist“… Als das bekannte „Na Na Na“ kam mussten wir alle noch mal mitsingen. Das war wirklich ein schöner Moment. EWIG bedankten sich dann bei der Band, dem Veranstalter und einigen anderen. Sie bedankten sich gegenseitig. Sie kamen alle zusammen noch mal zum Verbeugen nach vorne und bedankten sich noch mal….Dann war der Abend schon wieder vorbei.

Im Anschluss war es noch möglich die Band zu treffen. Es war ziemlich Stressig aber ich glaube, das jeder ein Bild und wer wollte auch ein Autogramm bekommen hat.

Danke für dein Interesse an meinen Bericht.

Hab eine gute Zeit.

Alles Liebe, dein K!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.